Willkommen auf der Homepage von

Dr. phil. Barbara Gobrecht

geb. Schulz-Heidorf

E-Mail: Barbara.Gobrechtsunrise.ch

 

Zur Person:

Waschechte Berlinerin und Schweizerin, Geburtstag: 7. Oktober (jedes Jahr wieder)

Verheiratet mit: Prof. Dr.-Ing Jens Gobrecht (Physiker), seit 1976

Mutter von: Ursula (*1982), David (*1985) und Silvia (*1988), seit 2016 Grossmutter

Interessen/Tätigkeiten:

Wissenschaftliche Forschung auf dem Gebiet der Erzählforschung, besonders Märchen.

Reiche Vortragstätigkeit im In- und Ausland.

Langjähriges Vorstands-, jetzt Ehrenmitglied der Schweizerischen Märchengesellschaft SMG und Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der Europäischen Märchengesellschaft EMG.

Lehrbeauftragte an der Universität St. Gallen.

Kursleiterin (Deutsch auf allen Niveaus und literarische Schreibwerkstatt) an der Migros-Klubschule.

Zahlreiche Publikationen, u. a. in der Enzyklopädie des Märchens. Zur Liste der Publikationen geht es hier.

2002 Ausrichtung des 1. Internationalen Märchenkongresses in der Schweiz: "Der Wunsch im Märchen".

2005 Mitausrichtung der festlichen Jubiläumsveranstaltung zum 200. Geburtstag von H. C. Andersen.

2010: "Die schönsten Zaubermärchen der Brüder Grimm". Ausgewählt und kommentiert von Barbara Gobrecht. Erstveröffentlichung als Sonderausgabe zum Grimm-Jubiläum (200 Jahre "Ölenberger Handschrift"). Königsfurt-Urania Verlag, ISBN 978-3-86826-019-9

Ausbildung:

Nach Abitur Studium der Romanistik und Slavistik an der Freien Universität Berlin. Magister artium 1979, Arbeit über Märchenelemente im Werk von Jules Verne.

Literaturwissenschaftliches Promotionsstudium an der FU Berlin und der Universität Zürich. Dieses wurde unterbrochen und behindert durch einen USA-Aufenthalt, die Erziehung dreier Kinder, ein Buch über "Märchen von starken und schwachen Frauen" (Herder) u.v.a.m., aber dann doch erfolgreich abgeschlossen mit einer Dissertation zum Thema "Analyse heutiger Rezeptionsbedingungen europäischer Erfolgskomödien aus dem 18. Jahrhundert" (Peter Lang, 1995).